Workshop: Kreative Pause

Der Modellbau ruht. Der Arbeitsbereich ist aufgeräumt, der Raum gesaugt. Wir erwarten Übernachtungsgäste, die in meinem Hobbyraum residieren, den meine liebe Frau – aus mir unerfindlichen Gründen – als Gästezimmer bezeichnet. Die Grundplatte der Modellbahn mußte kindersicher verstaut werden. Bevor ich also wieder baue, also alles wieder hervor krame, vergehen bestimmt etliche Tage.

Der 3D-Drucker pausiert ebenfalls. Der Umbau ist noch nicht abgeschlossen, obwohl die Teile mittlerweile eingetroffen sind. Zwischenzeitlich habe ich provisorisvh auf GFK Wechselplatten gedruck und bin mit dem Ergebnis zufrieden. Dadurch das ich ohnehin Nacharbeiten an allen Drucken vornehme, stört mich auch die Notwendigkeit nicht hier mit einem Brim zu drucken. Dieses erhöht die Haftung aufgrund einer größeren Kontaktfläche. Dafür lösen sich die Druckstücke bereits bei einer leichten Biegung der Platte ab. Klasse. Sehr sauber.

Aus diesem Grund ist es im Workshop sehr viel ruhiger geworden. Ich selbst nutze die Gelegenheit um meinen anderen Hobbies zu fröhnen. Lesen, Schreiben und andere.

Ab Dezent geändert November wird es hier bestimmt wieder lebhafter. Der BL Touch Umbau wird dabei vermutlich die größte Herausforderung, da hierbei ein Firmwareupdate mit neuen Codekomponenten nötig wird. Ich bleibe gespannt.