Workshop: C44-9WL Locomotive

Mit der Aussicht innerhalb von 10 Wochen auf einen eigenen 3D- Drucker zurückgreifen zu können, steigen auch die potenziellen Projekte, die damit evtl. realisiert werden sollen. Die gerenderte Grafik unten zeigt einen möglichen Umbau einer Athaern RTR C44-9W Lok zu einer Variante mit unserer Canadian Comfort Cab, der CN/BCR C44-9WL.

Dabei gibt es mehrere Ansätze. Man könnte eine Athearn Lok zerpflücken und die neue Cab aufsetzen. Die Cab selbst ist ein über Shapeways produziertes selbst ersteltes 3D-Modell. Der Body hinten könnte mittels ABS oder PMMA (Polyacryl) auf dem zukünftig hauseigenen Tevo Tornado entstehen. Details hingegen wie Horn, Lüftergitter, Türen, etc. würden als Superdetail-Bauteile wieder via Shapeways in Frosted Ultra Detail (FUD) geordert. Naja. Zur Vorfreude gibt es nur eine Rendergrafik der Lok.

Neben der Herstellung von Details via Shapeways, ist das nächste Projekt die Eigenproduktion von Foto-Ätzteilen (photo etching), um z.B. gelochte Bleche oder Lüftungsgitter maßstabsgerecht herzustellen. WIe genau ich das am Ende anstelle ist noch nicht raus. Vermutlich verwende ich so etwas wie die Waschküchenmethode dafür.

Weitere Infos folgen…