Workshop: 3D-Printed N-Scale Rail Barge – Teil 3

Die vielversprechenden Ergebnisse mit den Schiffsrümpfen der “Arctic Spring” und der “Arctic Summer” haben mich ermutigt den Rumpf des Eisenbahnprahms noch einmal mit PLA in 0,4mm (Nozzle) mit 0,3mm Schichtstärke auszudrucken. Geplant ist diesmal eine glatte Deckschicht (auf der ggf. konfektionierte Flex-Gleise oder die bereits zuvor getesteten PETG Platten aufgeklebt bzw. aufgebracht werden könnten).

Da mir aber die Genauigkeit der PETG Deckstrukturen in 0,3mm (Nozzle) bei 0,1 mm Schichtstärke sehr gut gefallen haben, werde ich diesen Weg bevorzugen. Es ist einfach sehr charmant die Schinenprofile einfach aufschieben zu können.

Die Stabilität der PLA Rümpfe wird etwas besser sein und ich werde die beiden teile vermutlich einfach verschrauben oder eine Steckverbindung mit Einrastfunktion konstruieren.