Workshop – Minianlage

Vom Sessel-Modellbahner (Armchair Model Railroader) zum Modellbahner (Model-Roadroader). Es wird Zeit zu bauen.

Foto Strip

Der Fotostrip dient dazu einen kleinen Anlagenausschnitt zu bauen auf dem ich mein Rollmaterial Fotografieren kann. Um etwas visuelles Interesse erzeugen zu können wird es zwei Nebengleise geben und in beiden Richtungen Fotografien zu erstellen bei denen zwei Züge nebeneinander gezeigt werden.

Beide Enden werden durch Brücken oder Tunnelportale begrenzt.

Der Landschaftsabschnitt wird voll detailliert. Es kommt Weichen-Altmaterial zur Anwendung.

Gestern habe ich die Gleise auf Korkbett verlegt und mittlerweile sogar die Gleisstücke mit Feeder-Drähten für die Stromversorgung verlötet. Und prompt kommen mir neue Ideen. Zu klein, zu kurz, zu wenig Möglichkeiten. Ein Plan. Es braucht einen Plan. Einen besseren. Und jemanden der sich dran hält.

Neue Ideen: Von 15x60cm wächst das Layout nun auf 30x80cm an und bekommt zwei vollwertige Gebäude. Deckers Tar Soap (oberes Bild, Baubericht hier) und vermutlich eine Version von Troels Kirks Cannery. Beide Gebäude sind komplex genug, dass ein bischen Übung nicht schaden kann. Sollten sie gut werden, dann kann ich sie immer noch auf einem späteren Layout verwenden. Ein Plan… muß… her… 😉

Inglenook Rangierpuzzle

Das Inglenook Rangierpuzzle besteht aus einer Hauptstrecke, von der zwei Gleisanschlüsse abzweigen.

Auch hier verbaue ich mein altes Gleismaterial. Mehr dazu später…

Timesaver Rangierpuzzle

Der klassische Timesaver ist bereits ein anspruchsvolleres Mini-Modul mit 5 Weichen und einem Umlaufgleis. Es handelt sich um ein Puzzle welches künstliche Restriktionen schaft um ein kniffliges Rangierpuzzlespiel zu ermöglichen.

Dabei dürfen nur bestimte Mengen an Wagons auf bestimmten Gleisen abgestellt werden. Um hinsichtlich eines angenehmen Modelbahnbetriebs keine künstlichen Restriktionen zu schaffen, wird mein Timesaver natürlich effizientes Rangieren ermöglichen. Er versorgt eine Papierfabrik. So die Grundidee. Mehr dazu später…

Rangieranlage Port Adams

Port Adams ist ein fiktiver Küstenort im Westen Kanadas. Die BC Northern Railway hat dort ihren wichtigsten Endpunkt. Der folgende Gleisplan zeigt das aktuelle Projekt:

Darauf findet sich jedes gedruckte Modell in einem industriellen Kontext wieder. Von oben links beginnend an der Waterkant:

  1. Tidewater Wharf Repair Dock
  2. Albys Boat Yard Werft und daruter die Gebäude
  3. Tidewater Wharf Lighthouse Cafe
  4. Tidewater Wharf Sailmaker
  5. Trolls Kirk Seafood Cannery
  6. Tidewater Wharf Lighthouse
  7. Mein Eisenbahnprahm nebst Schlepper
  8. Ein Pier mit Kran
  9. Red Hook Wharf
  10. Ein Trestle-Pier (ehemals Log Dump)
  11. In der Mitte links Deckers Tar Soap Manufacture
  12. In der Mitte rechts Sokol’s Mattress & Furniture
  13. Untere Mitte links Packerei (Packing Co.) ohne Vorbild-Modell
  14. Untere Mitte rechts der alte Getreidesilo
  15. Unterer Rand (Wandseite) links Harbour Warehouse
  16. Unterer Rand rechts neuer Getreidesilo

Das ganze Layout wird größtenteils in 2mm Finescale gebaut. Ich werde Code 40 Schieneprofile von Hand verlegen und plane die Weichen selbst zu bauen, sofern mein altes Rollmaterial dies zulässt.